::

Apfelfaltenläuse

Wissenschaftl. Bezeichnung: Dysaphis devecta

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Die ersten der ca. 2,5 mm großen Apfelfaltenläuse erscheinen gleich nach dem Blattaustrieb und beginnen mit ihrer Saugtätigkeit an den jungen Blättern der Apfelbäume. Durch das Saugen vergallt das Gewebe der Blätter und färbt sich gelb. Die blaugrauen Apfelfaltenläuse leben in den rot verfärbten Längsrollen (Falten) der Apfelblättern. Die Apfelfaltenläuse bringen jährlich bis zu 4 Generationen hervor, von denen die letzte aus Männchen und Weibchen besteht. Die Weibchen legen die Eier die den Winter überdauern in Risse an den Zweigen ab. Dieses erschwert die Bekämpfung der Läuse.

Chemische Bekämpfung: Da die Apfelfaltenläuse in den Längsrollen der Blätter leben sind sie mit der Austriebsspritzung nur schwer erreichbar. Am besten sind die Läuse zwischen Austrieb und Ballonstadium der Blätter zu bekämpfen.

Biologische Bekämpfung: Fördern Sie die Ansiedlung von Nützlingen wie z.B. Marienkäfern, Florfliegen und Vögel in Ihrem Garten. Dieses sind die natürlichen Gegenspieler der Läuse.

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand
Produkte gegen Apfelfaltenläuse:
 
[Bild Natria Obst- u. Gemüse-Schädlingsfrei
Natria Obst- u. Gemüse-Schädlingsfrei 
Bayer Garten
 (6)
Preis:  EUR 12,90 (€ 51,60 /l)

Schädling
für Zierpflanzen in Zimmern, Büroräumen und auf Balkonen auch unter Glas, Kernobst, Kohlrabi im Freiland

Schädling
gegen Spinnmilben, Blattläuse, Wollläuse, Schmierläuse, Schildläuse, Wollläuse, Weiße Fliegen, saugende Insekten, Thripse

>>im Garten