::

Bettwanzen

Wissenschaftl. Bezeichnung: Cimex lectularius

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Von den Bettwanzen betroffen sind in der Regel die Schlafräume. Die ca. 5-8 mm großen Insekten verstecken sich hinter Leisten, in Bodenritzen und auch in den Matratzen. Nachts saugen diese Insekten das Blut von Warmblütern wie z.B. dem Menschen, hierfür können die Bettwanzen auch größere Entfernungen zurücklegen. Ein Saugvorgang dauert ca. 10 Minuten, dabei nimmt das Volumen der Bettwanze stark zu. Durch das Saugen entstehen beim Menschen juckende Quaddeln die auch zu Entzündungen führen können. Die Entwicklung vom Ei zum Vollinsekt geht über 5 Larvenstadien , wobei jede Larve mindestens einmal Blut gesaugt haben muß. Die Larven brauchen um sich zu entwickeln Temperaturen von mindestens 13 Grad Celsius. Die flachen, braunen Bettwanzen sind nachtaktiv und können zum Teil monatelang ohne Nahrung auskommen.

Chemische Bekämpfung: Für die Bekämpfung der Bettwanzen gibt es unterschiedliche Sprays oder auch Bekämpfungsmittel in Staubform für Stellen an denen keine Flüssigkeiten eingesetzt werden können. Der Einsatz eines Kammerjägers wird empfohlen

Biologische Bekämpfung: Biologische Bekämpfung ist nicht möglich.

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand