Haferflocken-Köder - Dr. Stähler
(6 Bewertungen)
100% empfohlen

Bewertung schreiben

Haferflocken-Köder

von Dr. Stähler

Dr. Stähler Haferflocken Köder enthält den hochaktiven Wirkstoff Brodifacoum. Der Wirkstoff gehört zu der Gruppe der Antikoagulantien, d.h. er vermindert die Gerinnungsfähigkeit des Blutes und führt so zum inneren Verbluten des Tieres. Schon eine einmalige Köderaufnahme kann zum Verenden der Schadnager führen, wenn die aufgenommene Menge lediglich 5 % der täglichen Futteraufnahme ausmacht. Klerat Haferflocken-Köder hat sich zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen in Räumen, die der Vorratshaltung dienen, bestens bewährt, da keine Köderscheu auftritt.

Hervorragend geeignet gegen schwer bekämpfbare Ratten- und Mäusestämme.

Dieses Produkt ist ausschließlich für "sachkundige Verwender und /oder berufsmäßige Verwender mit Sachkunde Tierschutzgesetz §4 " zugelassen.


Anwendung
Sch?dling für Vorratsräume
Anwendungsgebiet gegen Ratten und Mäuse


Artikel Preis Menge

Wichtiger Hinweis
Biozide sicher verwenden. Vor Gebrauch stets Kennzeichnung und Produktinformation lesen!

Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Bestellen Sie innerhalb der nächsten 19 Stunden und 40 Minuten, erfolgt der Versand Morgen, 8. Dezember 2016.

Beschreibung
Hersteller
Dr. Stähler
Eigenschaften
  • Hoch wirksamer Schüttköder, bequem auszubringen
  • Äußerst leichte Köderannahme / hohe Attraktivität
  • Wirkt gezielt, schnell und gründlich
Anwendungszeitraum
Januar Februar Maerz April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Gebrauchsanweisung

Gegen Ratten sind in ihren Fressgewohnheiten konservativ. Es ist wichtig, sie von ihrer gewohnten Nahrungsquelle wegzulocken, die üblicherweise an geschützten, dunklen Plätzen liegt, indem man dort Haferflocken-Köder auslegt.

Es genügt, etwa alle 10 m eine Köderstelle einzurichten. Bei schwachem bis mittlerem Befall empfiehlt sich eine Aufwandmenge von 50-100 g pro Köderstelle. Eine gute Verteilung ist wichtig, weil sonst einzelne Ratten die Köder gegenüber anderen verteidigen und diese am Fressen hindern. In Gebäuden mit hohem Befallsdruck, besonders bei schwer bekämpfbaren Rattenstämmen, oder wo das Angebot an anderer Nahrung groß ist, hat es sich bewährt, den Abstand der Köderstellen auf 5 m zu verkürzen. Als Alternative kann auch die Aufwandmenge auf bis zu 200-250 g pro Köderstelle erhöht werden.

Die Verfügbarkeit von Nahrungsund Futtermitteln, insbesondere Vitamin K1-haltigem Futter, sollte während der Bekämpfungsaktion erschwert werden. Es kann ansonsten zu Minderwirkungen kommen, da Vitamin K1 als Antidot wirkt. Gegen Mäuse Mäuse sind verstreut lebende Fresser, die neuartige Nahrung zunächst einmal untersuchen. Sie streifen weit weniger umher als Ratten; es empfiehlt sich daher, Köderstellen mit einer Aufwandmenge von 20-50 g pro Köderstelle im Abstand von nur 2 m einzurichten.

Nachlegen von Ködern
Die Köderstellen im Abstand von vier bis sieben Tagen kontrollieren. Der Köder wird nachgelegt, bis keine weitere Aufnahme zu beobachten ist. Damit der Haferflocken-Köder für Kinder und Haustiere unzugänglich ist, sollte er in einer Köderbox (Rattenköder-Depot) oder mit einem Brett, Ziegel oder ähnlichem sicher überdeckt ausgelegt werden. Mäuse und Ratten sollten unter der Abdeckung bequem laufen können.

Wichtige Hinweise

  1. Nach Abschluss der Bekämpfungsaktion nicht angenommene Köder wieder einsammeln.
  2. Haustiere fernhalten.
  3. Nicht offen auslegen/ausbringen.
  4. Falls nach Bekämpfungsmaßnahmen tote oder sterbende Ratten und Mäuse gefunden werden, sind diese sofort wegzuräumen, um Sekundärvergiftungen vorzubeugen.
  5. Produkt nicht über längere Zeit lagern, sondern nur in den Mengen kaufen, die aktuell benötigt werden.
Warnhinweise
Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt ist die Gebrauchsanleitung einzuhalten. (SP001)
Haferflocken-Köder enthält einen selektiven Bitterstoff, der zuverlässig eine versehentliche Aufnahme des Köders durch den Menschen (z.B. Kinder) verhindert, ohne dass dadurch die Aufnahme durch Ratten oder Mäuse negativ beeinflusst wird. Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Bei der Ausbringung des Köders Schutzhandschuhe tragen. Die Schutzhandschuhe vor dem Ausziehen abwaschen. Nach der Anwendung kontaminierte Haut gründlich waschen. Behandlung bei Vergiftung: bei Anzeichen einer Vergiftung infolge Missbrauchs oder fahrlässiger Handhabung sofort Arzt rufen. Vergiftungssymptome: diese sind typisch für Vergiftungen durch Antikoagulantien. Die Blutgerinnung wird gehemmt; Haut und Schleimhautblutungen können auftreten. In schweren Fällen wird Blut in Stuhl und Urin beobachtet.

Erste Hilfe: Nach Einatmen: nicht notwendig Nach Hautkontakt: nicht notwendig Nach Augenkontakt: nicht notwendig Nach Verschlucken: unverzüglich Transport in die nächste Klinik. Die ersten Vergiftungserscheinungen können um Stunden verzögert auftreten. Verpackung bzw. Etikett und wenn möglich Gebrauchsanleitung vorzeigen.

Hinweise für den Arzt: Konsequente und schnelle Giftentfernung aus dem Magen-Darm. Bei unklaren Mengen oder mehr als 0,1 mg Brodifacoum/kg Vitamin K1, Kinder 5 mg/d, Erwachsene 25 mg/d. Kontrolle von Quick, PTT, TZ und Blutbild (Hb).
Wirkstoffe
0,05 g/kg Brodifacoum
Bienengefährlichkeit
BN664 (B4) Nicht bienengefährlich
Zulassungs-Nr.
DE-2013-A-14-00018

Schädlinge
Haferflocken-Köder von Dr. Stähler wirkt unter anderem gegen die folgenden Schädlinge:


Wirkstoff
Dieses Produkt enthält den folgenden Wirkstoff:


Kundenbewertungen
Gesamtbewertung
4.5 von 5.0
4 Kurzbewertungen
2 ausführliche Bewertungen

100% Empfehlungen
Detailbewertung
Wirkung
Verpackung
Verständlichkeit
Ergiebigkeit


Einzelbewertungen
 (5/5) Haferflockenköder
von aus Potsdam , 5. November 2014

haben schon jahrelange Erfahrung mit disem Köder ,würde ihn immer wieder weiter empfehlen !

Finden Sie diesen Text hilfreich? Ja oder Nein



 (4/5) Klerat
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Herrenalb , 3. Februar 2012

Sehr guter Köder gegen Schadnager Mäuse und Ratten.
Leicht zum ausbringen. nur etwas teuer


Finden Sie diesen Text hilfreich? Ja oder Nein




Fragen

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt?

Diese können Sie direkt hier stellen!

Downloads
Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand
Produkte, die ...
den gleichen Wirkstoff haben
Sugan Köder-Tabs - Neudorff Vorschau
Neudorff
 (5)
EUR 24,90
(€ 15,56 /kg)
Sugan Köder-Pellets - Neudorff Vorschau
Neudorff
EUR 24,90
(€ 15,56 /kg)
Sugan Köder-Paste - Neudorff Vorschau
Neudorff
 (2)
EUR 24,90
(€ 16,60 /kg)
frunax f+d gegen Ratten und Mäuse - frunol delicia Vorschau
frunol delicia
 (28)
ab EUR 11,90
(€ 23,80 /kg)
Ratron Granulat Power-Packs - frunol delicia Vorschau
frunol delicia
 (19)
ab EUR 6,90
(€ 34,50 /kg)
Ratzia BAG B - Dr. Stähler Vorschau
Dr. Stähler
EUR 133,20
(€ 133,20 /kg)
eine ähnliche Wirkung haben
Brumolin Forte Getreideköder mit Haferflocken - Bayer Garten Vorschau
Bayer Garten
 (7)
ab EUR 13,90
(€ 27,80 /kg)
Etisso Rat-Ex Haferflockenköder - frunol delicia Vorschau
frunol delicia
ab EUR 8,90
(€ 44,50 /kg)
Ratzia Köder C - Dr. Stähler Vorschau
Dr. Stähler
EUR 10,90
(€ 21,80 /kg)
Ratzia PAT C - Dr. Stähler Vorschau
Dr. Stähler
EUR 13,50
(€ 27,00 /kg)
Racumin Ratten- und Mäuse Getreideköder - Bayer Garten Vorschau
Bayer Garten
 (3)
EUR 13,90
(€ 27,80 /kg)