::

Hahnenfuß

Wissenschaftl. Bezeichnung: Ranunculus

Kurzinfo: Pflanzlicher Schadorganismus

Beschreibung: Hahnenfuß, auch bekannt als Butterblume, ist eine artenreiche Gattung aus der Familie der Hahnenfußgewächse. Ihren Namen verdankt die Pflanze ihren Laubblättern, die an Vogelfüße erinnern.

Die Palette heimischer Hahnenfußgewächse ist groß, die häufigeren Arten sind der 'scharfe Hahnenfuß' (Ranunculus acris) und der 'kriechende Hahnenfuß' (Ranunculus repens). Bevorzugte Standorte sind Wiesen, Weiden und Wegränder. Der Boden ist schwer, nährstoffreich, lehmig bis tonig. Auch als Gartenunkraut tritt er in Erscheinung.

Hahnenfußblüten sind gelb, einige Arten bringen auch weiße Blüten hervor, und blühen in der Zeit von (je nach Art) April bis Oktober. Aufgrund ihres Protoanemoningehaltes sind Hahnenfußgewächse für Mensch und Tier giftig. Allerdings werden die Giftstoffe durch Trocknung (Heu) abgebaut.

Biologische Bekämpfung: Mit dem Löwenzahnstecher entfernen

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand