::

Herbstgrasmilben

Wissenschaftl. Bezeichnung: Neotrombicula autumnalis

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Die Herbstgrasmilbe (auch bekannt als Herbst-, Heu- und Erntemilbe oder Herbst-, Gras, Pfirsich- und Erdlaus) gehört zu der Klasse der Spinnentiere.

Die ausgewachsenen Milben leben im Boden und legen dort ihre Eier ab. Die Larven schlüpfen im Herbst. Vom Licht angezogen verharren sie auf Grashalmen und warten auf potentielle Opfer. Hierzu zählen häufig Hunde und Katzen aber auch Menschen. Die durch den Biss bzw. das Saugen der Larve hervorgerufene Krankheit wird im Volksmund Erntebeiß, Augustpocken oder Augustbolzen genannt. Der medizinische Begriff ist die sog. Trombikulose. Der Saugvorgang dauert bis zu drei Tagen und lässt die Larve auf ein Mehrfaches ihrer eigentlichen Größe anwachsen. Danach fällt die Larve ab und zieht sich in den Boden zürück um sich hier dann schließlich zur erwachsenen Milbe zu entwickeln.

Einen Befall durch die Parasiten lässt sich durch ein auf dem Boden abgelegtes weißes Blatt o. ä. feststellen, da die Tiere sich dem Reiz der Helligkeit nicht entziehen können und sich auf dem weißen Gegenstand sammeln.

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand