::

Lilienhähnchen

Wissenschaftl. Bezeichnung: Lilioceris lilii

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Lilienhähnchen sind sehr auffällige Blattkäfer. Die 6 - 8 mm großen Tierchen haben ein rotes Halsschild und ein rotes Flügelpaar, die Beine und Fühler sind schwarz. Jedes Lilienhähnchenweibchen legt ca. 300 Eier auf der Blattunterseite der Pflanzen ab. Im April beginnen die erwachsenen Tiere an den Blättern der Lilien zu fressen, der größere Schaden aber entsteht durch die Fraßtätigkeit der grauen Käferlarven, die einen höheren Nahrungsbedarf haben. Da die Larven sich mit Hilfe ihres Kots tarnen werden sie von Vögel verschmäht. Pro Jahr können bis zu 3 Käfergenerationen entstehen. Die Überwinterung findet am Boden statt.

Chemische Bekämpfung: Wählen Sie für die Bekämpfung nach Möglichkeit Präparate aus die nützlingsschonend sind.

Biologische Bekämpfung: Käfer und Larven absammeln. Die Larven können auch mit Hilfe von Wasser von den Pflanzenteilen abgespritzt werden, da sie nicht in der Lage sind zur Pflanze zurückzukriechen können sie keinen weiteren Schaden anrichten.

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand
Produkte gegen Lilienhähnchen:
 
[Bild Schädlingsfrei Lizetan AZ
Schädlingsfrei Lizetan AZ 
Bayer Garten
 (8)
Preis:  ab EUR 9,90 (€ 330,00 /l)

Schädling
für Zierpflanzen, frische Kräuter, Kartoffeln und Gemüse

Schädling
gegen saugende und beißende Insekten, Minierlarven, Buchsbaumzünsler, Kartoffelkäfer

>>im Garten