::

Schildläuse

Wissenschaftl. Bezeichnung: Coccoidea

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Schildläuse befallen überwiegend Zimmer- oder auch Kübelpflanzen allerdings können sie auch Obstbäume oder Beerensträucher schädigen. Gut zu erkennen ist der Befall durch die ca.1-3 mm großen braunen bis schwarzen Schilde die an den Pflanzenstengel und den Blättern haften. Da die Insekten an den Pflanzen saugen entstehen auf den Blättern gelbe Flecken, die Pflanzen werden geschwächt und verkümmern, außerdem siedeln sich auf den Ausscheidungen der Schildläuse, dem Honigtau, Rußtaupilze an. Die Verbreitung der Läuse erfolgt durch die beweglichen Larven. Erwachsenen Tiere bleiben dauerhaft an einer Stelle.

Chemische Bekämpfung: Da die Schildläuse durch ihren Schildpanzer gut vor chemischen und physikalischen Einflüssen geschützt werden, ist es besser systemische Mittel zu Ihrer Bekämpfung anzuwenden. Diese Präparate werden von den Wurzeln aufgenommen und durch den Pflanzensaft im gesamten Gewebe der Pflanze gut verteilt, die Schildläuse saugen dann das Gift aus der Pflanzen und werden somit abgetötet.

Biologische Bekämpfung: Eine Bekämpfung der Schildläuse durch Nüztlinge wie z.B. Marienkäfern oder auch Schlupfwespen ist grundsätzlich möglich, allerdings im Haus oder Garten nicht praktikabel.

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand