Solabiol Kirschfruchtfliegen Fallen

von SBM / Bayer Garten

Die SBM Solabiol Kirschfruchtfliegen Fallen verhelfen mit doppelter Wirkung den Befall mit der Kirschfruchtfliege zu reduzieren. Neben der gelben Farbe ist ein Pheromongel verarbeitet, welches den Anflug der Tafeln verbessert.

Der eigene Kirschbaum lässt die Vorfreude auf frische Kirschen, Kirschkuchen, Grütze oder Marmelade höher schlagen. Von Ende Mai bis in den August hinein ziehen sich die Kirschwochen und sorgen für ständigen Nachschub der roten Steinfrucht, je nach Sorte und Anzahl der Bäume natürlich. Doch plötzlich fallen die fast reifen Früchte verfault vom Baum und die Ernte ist dahin. Schuld daran ist eine kleine, unscheinbare Fliege. Die Kirschfruchtfliege legt ihre Eier während der Flugzeit von etwa Mai bis Juli in die gelben, noch reifenden Kirschen. Gelege von 50 bis 80 Eiern werden kurz unter die Epidermis abgelegt. Etwa 10 bis 15 Tage später schlüpfen weiße, vier bis sechs Millimeter große Maden. Diese ernähren sich vom Fruchtfleisch und Pflanzensaft und lassen die Kirschen auf diese Weise faulen. Fallen die Früchte vom Baum verpuppen die Maden sich im Erdreich und überwintern dort bis zum nächsten Entwicklungsstadium. Fällt eine befallene Frucht einmal nicht herab, können die Maden sich an Spinnenfäden auf die Erde herunterlassen, um in die Verpuppung zu gehen. Kühle Temperaturen oder hoher Niederschlag können die Population verringern. Tendenziell befällt der Schädling spät reifende Sorten stärker, als frühe Sorten da zu einem frühen Reifezeitpunkt die Fliege noch nicht ausreichend entwickelt ist, um Eier abzulegen. Um den Befall mit der gefürchteten Fliege zu vermindern, bietet SBM mit den Solabiol Kirschfruchtfliegen Fallen eine gute Bekämpfungsmöglichkeit.

Die Fallen gehören in die Kategorie der biotechnischen Bekämpfungsmöglichkeiten. Sie wirken giftfrei und dennoch effektiv. Die Wirkung tritt über zwei Komponenten ein. Zum einen wirkt die Gelbfärbung, dies suggeriert den Fliegen eine reifende Kirsche und lockt sie an die beleimte Tafel. Zum zweiten hat SBM bei den Solabiol Kirschfruchtfliegen Fallen ein Pheromon verarbeitet welches die Fliegen zusätzlich anlockt. Mit dem beiliegenden Draht sind die Tafeln einfach in den Baum einzuhängen. Für eine bestmögliche Wirkung sollen die Fallen gern von Mai bis Juli eingesetzt werden da dies den Reifezeiten der Kirschen entspricht. Ein Austausch der Tafeln ist 30 Tage nach dem Aufhängen oder bei vollständiger Bedeckung durch die Insekten nötig. Das Pheromon hat eine Mindesthaltbarkeit von drei Jahren. Eine Packung enthält fünf Tafeln. Mit diesen Fruchtfliegenfallen ist es möglich den Befall zu mindern oder sie als Monitoring einzusetzen um den Zeitpunkt zu bestimmen den Baum mit einem Schädlingsschutznetz zu versehen. Dank der Unterstützung mit den Solabiol Fallen ist die Kirschernte wieder ein Grund zum Freuen.


Anwendung
Sch?dling für Kirschbäume
Anwendungsgebiet gegen Kirschfruchtfliege


Artikel Preis Menge
Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Beschreibung
Hersteller
SBM / Bayer Garten
Eigenschaften
  • doppelt effektiv: Gelbtafel + Pheromongel
  • zur Befallsermittlung von Kirschfruchtfliegen
  • wasserbeständig
  • 4 Wochen Wirksamkeit
  • Mindehaltbarkeit des Phermons: 3 Jahre
  • für bis zu 5 Bäume
Anwendungszeitraum
Januar Februar Maerz April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember
Gebrauchsanweisung
Falle mit Hilfe des mitgelieferten Drahtes an einem Ast in Augenhöhen befestigen und Klebepapier auf beiden Seiten entfernen.

Falle nach 30 Tagen oder bei vollständiger Bedeckung durch Insekten austauschen.
Wirkstoffe
Phermomon

Kundenbewertungen


Fragen

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt?

Diese können Sie direkt hier stellen!
Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand