::

Spinnmilben

Wissenschaftl. Bezeichnung: Tetranychidae

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Die ca. 0,50 mm langen Spinnmilben siedeln sich an der Blattunterseite der Pflanzen an und saugen an den Pflanzenteilen. Auf der Blattoberseite zeigt sich der Befall durch weiß-gelblich gesprenkelte Punkte. Im fortgeschrittenen Stadium überziehen feine Spinnweben die neuen Triebe der Pflanze. Da die Spinnmilben sehr leicht sind werden sie vom Wind übertragen. Vor allen Dingen Zimmerpflanzen die in Zugluft stehen sind stark gefährdet. Da sich die Tiere bei warmer und trockener Witterung sehr schnell vermehren können bis zu 10 Generationen im Lauf eines Jahres entstehen.

Chemische Bekämpfung: Wählen Sie für die Bekämpfung nach Möglichkeit Präparate aus die nützlingsschonend sind und eine kurze bzw. keine Wartezeit haben. Bitte beachten Sie die jeweilige Zulassungssituation für die einzelnen Gemüse- und Obstkulturen.

Biologische Bekämpfung: Gut geeignet für eine biologische Bekämpfung sind einige Raubmilbenarten die Gallmücke und Marienkäfer. Vermeiden Sie es außerdem Zimmerpflanzen in Zugluft zu stellen.

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand
Produkte gegen Spinnmilben:
 
[Bild Natria Austriebsspritzmittel
Natria Austriebsspritzmittel 
SBM / Bayer Garten
 (8)
Preis:  EUR8.72 (€21.80 /l)

Schädling
für Ziergehölze, Weinreben, Beerenobst (ausgenommen Erdbeeren), Kernobst, Steinobst

Schädling
gegen Spinnmilben, Schildläuse, Wollläuse

>>im Garten
[Bild Bi 58 Insektenvernichter
Bi 58 Insektenvernichter 
Compo
 (129)
Preis:  EUR7.12 (€296.66 /l)

Schädling
für Zierpflanzen unter Glas

Schädling
gegen saugende Insekten, Schildläuse

>>im Garten