::

Springschwänze

Wissenschaftl. Bezeichnung: Collembola

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Die bis 4 mm großen Springschwänze leben in der Erde und ernähren sich hauptsächlich von abgestorbenen Pflanzenteilen, sie können nur in sehr feuchter Umgebung existieren. Zum Schädling werden sie erst wenn von der eigentlichen Nahrung nichts mehr da ist und sie anfangen die Pflanzenwurzeln anzufressen. Spätestens wenn bei gießen die weißen flügellosen Springschwänze massenhaft auf der Blumenerde umherspringen sollte man über eine Bekämpfung nachdenken. Ihren Namen verdanken diese Insekten übrigens der kleinen Sprunggabel am Hinterleib die sie zum springen befähigt.

Chemische Bekämpfung: Eine chemische Bekämpfung ist zwar möglich, aber selten wirklich notwendig.

Biologische Bekämpfung: Um einem Befall vorzubeugen ist es wichtig die Blumenerde trockener zu halten. Sind die Springschwänze schon da ist es hilfreich den ganzen Blumentopf unter Wasser zu setzen damit die Springschwänze nach oben schwimmen und sie ganz einfach abgegossen werden können. Vor dem nächsten Gießen sollte die Erde abtrocknen.

Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand