::

Wurzelläuse

Wissenschaftl. Bezeichnung: Pemphigus bursarius

Kurzinfo: Tierischer Schadorganismus

Beschreibung: Wurzelläuse erreichen eine Größe von ca. 2,4 mm. Aus ihren Wachsdrüsen scheiden sie Wachswolle aus.

Einen Befall durch Wurzelläuse erkennt man daran, dass an den Wurzeln Wachsfäden kleben (diese dienen der Wurzellaus zum Schutz vor Nässe) oder auch an den gelben, wachsbestäubten Schädlingen selbst. Die Pflanzen verwelken.
Um einem Befall vorzubeugen empfiehlt es sich widerstandsfähige Sorten auszuwählen und darauf zu achten, dass es sich um befallsfreies Pflanzgut handelt. Die Pflanzen sollten gut gewässert werden, da die Wurzelläuse einen trockenen Ballen bevorzugen. Mischkulturen sind ebenfalls hilfreich, da die Schädlinge den Geruch von Pfefferminze, Porree, Zwiebeln oder Tomaten nicht mögen. Nützlinge, wie bspw. Laufkäfer, Raubwanzen und Spinnen fressen Wurzelläuse.


Einkaufswagen
  enthält
keine Artikel
Produkte anzeigen
Sofortversand
Produkte gegen Wurzelläuse:
 
[Bild Bio-Balance
Bio-Balance 
PlantaCult
Preis:  ab EUR 15,40 (€ 30,80 /l)

Schädling
für Stärkung von Pflanzen vor Schädlingsbefall

Schädling
gegen Blattläuse, Weiße Fliege, Rüsselkäfer, Rote Spinne, Spinnmilben, Schildläuse, Woll- und Schmierläuse, Wurzelläuse, Thripse

>>Pflanzenstärkungsmittel